Die Vinyasa-Flow Yoga Art leitet sich vom Ashtanga Yoga ab, hat im Gegensatz zu diesem aber keine festen Übungssequenzen. Die einzelnen Asanas werden frei gewählt und kombiniert. „Nyasa“ bedeutet „legen, setzen, stellen“ und „vi“ bedeutet „auf eine bestimmte Art“. Vinyasa beschreibt somit eine fließende, dynamische Form des Yoga, die mit dem Atem (Prana) in Verbindung steht. Auch hier liegt somit der Fokus auf der Verbindung zwischen Körperbewegung und Atem sowie dem Schaffen eines Bewegungsflusses (Flow).
Der Atem bestimmt das Tempo. Doch der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, so dass immer wieder neue und ungewöhnliche Sequenzen entstehen. Vinyasa Flow Yoga ist eine kraftvolle und zugleich entspannende „Meditation in Bewegung“.

Eine gute Betreuung steht bei mir an oberster Stelle. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass sich die KursbesucherInnen wohl fühlen.

Der Unterricht in kleinen Gruppen ermöglicht mir ein individuelles Eingehen auf die KursteilnehmerInnen.